3

Shark Vista Codec Pack

Windows Media Player – fast jeder hat ihn auf seinem System und viele benutzen ihn auch. Die Standardfunktionen sind auch wirklich nicht zu unterschätzen, den Player gibt es nicht umsonst bereits seit über 10 Jahren. Er spielt die meiste Musik und die meisten Videos in hervorragender Qualität ab, hat eine angenehme Playlistverwaltung und kann jede Musik-CD als hochwertige MP3’s rippen.

Unbekannte Dateiformate

Doch irgendwann landet ein *.flv-Flash-Video auf dem eigenen Rechner – und siehe da, der Windows Media Player kann mit dem Dateiformat nichts anfangen. Gut, kein Problem, einfach mal eben den Adobe Flash Player installieren. Kurz darauf will sich eine *.mov-Filmdatei nicht öffnen lassen – klar, funktioniert nur im Apple Quicktime-Player. Der ist ja auch kostenlos und lässt sich schnell installieren. Im gleichen Zug wird dann noch der Apple iTunes-Player installiert, um das weit verbreitete *.aac-Musikformat abspielen zu können. Und der RealMedia-Player. Und so weiter …

Letztendlich wird der eigene Rechner mit einer Vielzahl an überflüssigen und mächtigen Playern vollgestopft, verschiedene Musikcodes erzeugen unterschiedliche Fehler und der Computer wird zusehends langsamer.

Die Musterlösung

Doch das muss nicht sein! Es gibt eine ultimative Lösung: Das Shark Vista Codec Package.

Ein genervter Windows Media Player-Benutzer programmierte ein gigantisches Musik- und Filmcodec-Paket für den Media Player für Windows XP und Windows Vista. Mit dieser kostenlosen Codec-Sammlung ist es wirklich und wahrhaft möglich, Flash-Videos, MOV-Videos, AAC-Musikstücke und DIVX-Filme im Windows Media Player abzuspielen. Klar, für Open-Source-Programme wie dem VLC-Player mag das nichts Besonderes zu sein, doch es handelt sich hier um ein absolut Microsoft-internes Programm!

Insgesamt werden folgende Codecs installiert: Quicktime, RealMedia, MPEG, MPEG2, H.264, DXVA, FLV, SWF, WMV, C3FILTER, FFDSHOW, DScaler, Haali Media Splitter, Ogg, FLAC, Gabest, DivX, XviD, E-AC3, Dolby TrueHD audio, Speex.

Fazit

Als Fazit kann ich die Installation des Paketes wirklich jedem ans Herz legen, der den Windows Media Player als Standardplayer akzeptiert und benutzt. Das Programmchaos wird definitiv ein Ende haben – und zwar ein gutes! In diesem Sinne: Auf ans downloaden!

DOWNLOAD: Shark Vista Codec Package für Windows XP und Windows Vista 32-Bit

DOWNLOAD: Shark Vista Codec Package für Windows Vista 64-Bit

Zur Projektseite des Shark Vista Codec Package

3 Kommentare

  1. Wanja
    Sagte

    Naja, den WMP als Standartprogi zu benutzen ist nicht sehr komfortabel. Mir fehlen da alternativen bei deinem Artikel

  2. xXKronosXx
    Flüsterte

    Zitat Wanja :

    Naja, den WMP als Standartprogi zu benutzen ist nicht sehr komfortabel. Mir fehlen da alternativen bei deinem Artikel

    Natürlich gibt es viele Alternativen, welche sogar um Längen besser sind als der Windows Media Player. Dieser Artikel richtet sich allerdings an Personen, welche eben diesen Player Seit Jahren benutzen und damit durch und durch zufrieden sind. Außerdem lässt sich der WMP im Gegensatz zu vielen anderen Playern leicht konfigurieren und bedienen.

    Als Alternative allerdings ist besonders der VLC Media Player hervorzuheben, welcher wirklich JEDES Mediaformat abspielt, mit den meisten Playlistformaten zurecht kommt und noch dazu auf fast jedem System läuft. Für User, welche über eingeschränkte Benutzerrechte verfügen, empfehle ich hierbei die VLC Media Player Portable Edition, diese lässt sich ohne Installation und sogar von einem USB-Stick aus starten:

    VLC Media Player Portable Edition

    Ein wirklich mächtiger und professioneller Player mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten – darunter einem installierbaren Windows Media Player-Skin xD

  3. Xcyberpet
    Artikulierte

    Die SharkCodecs kenn ich schön länger (chip.de sei dank) aber ich bin trotzdem auf VLCPlayer umgestiegen da dieser schneller läd da ich ihn auch in dem extrem spartanischen Standartskin ausführe….

Kommentieren beendet 😝