%

Die Antwort: Groß. Richtig groß. Denn der größte bislang entdeckte Stern UY Scuti besitzt einen Radius vom 1.708-fachen (± 192) des Sonnenradius R von 696.­342 km; umgerechnet also 2.­378.­704.­272 (2,38 Milliarden) km respektive einem Kaliber von 186.472,61 aneinandergereihten Erden – welche einzeln über einen äquatorialen Durchmesser von 12.­756,32 km verfügt.

Der Umfang von UY Scuti wiederum ergibt sich aus 2 * (1.708 R) km * π, was in U = 7.473.­000.­000 (7,47 Milliarden) Kilometern resultiert. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 958 km/h benötigte ein Airbus A380-800 für eine einzige Umrundung des Sternes UY Scuti 7.800.626,30 (7,80 Millionen) Stunden aka 890,48 Jahre. Selbst die International Space Station (ISS) dümpelte bei einer Bahngeschwindigkeit von knapp 28.­000 km/h circa 266.893 Stunden alias 30,47 Jahre um UY Scuti – um die Erde braucht sie hingegen nur 93 Minuten.

Mehr noch: Die Gesamtlänge des weltweiten Straßennetzes wird auf rund 31.­700.­000 (31,7 Millionen) Kilometer geschätzt; es wären also 235,74-mal alle Straßen der Erde nötig, um einen einzigen Straßenring um UY Scuti zu klöppeln.

Selbst das Internet stieße bei dieser Größe an seine Grenzen: Ein durch Glasfaser gesendetes Lichtsignal bräuchte in der Theorie laut U = 7.473.­000.­000 km / Vakuumlichtgeschwindigkeit c = 1.­079.­252.­848,8 km/h rund 24.927 Sekunden oder 6,924 Stunden zur einmaligen Umrundung von UY Scuti – auf der Erde hingegen lediglich 133,68 Millisekunden.

Quelle: wikiwand.com

Ein Kommentar

  1. Fred Ammon
    Kritisierte

    Wie der Stern UY Scuti, sind die Größen und Entfernungen im Universum
    für uns unvorstellbar. Auch, was Geschwindigkeiten, Temperaturen, Masse
    und anderes betrifft. Wir sollten uns deshalb als einen winzigen Krümel
    im Weltall begreifen, auf dem man darüber nachdenken kann, warum wir
    hier keinen allumfassenden Frieden hinbekommen. Vielleicht sind wir
    Menschen eine „Fehlkonstruktion“ der Schöpfung.

Kommentieren