👀

Thief: Dark Project im jungfräulichen OriginalzustandDas von den legendären Looking Glass Studios (erschufen unter anderem Ultima Underworld und System Shock) entwickelten Schleichspiel „Thief: Dark Project“ um den knüppelschwingenden Langfinger und Hauptprotagonisten Garret kann bereits stolze 15 Jahre auf dem Buckel vorweisen. Doch das eingängige Spielerlebnis sowie die packende Atmosphäre vermögen selbst heutzutage nach wie vor unglaublich in ihren Bann zu ziehen. Thief: Dark Project gilt als Urgestein und Begründer des klassischen Schleichgenres und schuppst unbedachte Spieler schon zu Anfang des Spieles in einen wendungsreichen, erbarmungslosen Strudel aus Steampunk, mystischen Wesen, kostbaren Artefakten und dunkler Magie.

Gelegenheit macht Diebe

The Dark Mod: Thief im völlig neuen GlanzEine treue Fanbasis sorgt seit Anbeginn dafür, dass sich Garret im Jahre 2013 leiser und agiler denn je zuvor durch die düsteren Levels des Spieles plündern und hangeln darf. Unzählige fantasievolle Mods, ausgefeilte Missionen, mit Videos versehene und professionell vertonte Kampagnen sowie auf völlig neuen Grafikgerüsten basierende Remakeswie dem imposanten „The Dark Mod“ auf Basis der Doom 3-Engine – laden geradezu energisch zu neuen, lohnenswerten Beutetrips ein. Ganz besonders tragen jedoch der als TFix bekannte Community-Patch sowie knackig scharfe HD-Texturepacks dazu bei, dass sich die heutige Actionhäppchen- / Schlauchlevel-Spielergeneration – oder auch dem Genre bislang erfolgreich ferngebliebene Spieler – guten Gewissens in die finsteren Abenteuer in Tief: Dark Project stürzen dürfen.

Alte Liebe rostet nicht

16:9-Auflösungen? Kein Ding - dank des TFix Community-PatchesDer aktuell in der Version 1.17 verfügbare TFix Community-Patch für Thief: Dark Project unterzieht den alternden Protagonisten einer grundlegenden Frischzellenkur und bahnt dem Spiel den Weg auf aktuelle Betriebssysteme und Hardwarekomponenten. So ermöglicht der Patch das sorgenfreie Spielen unter Windows 8, 7 sowie Vista, reaktiviert die oftmals streikenden Zwischensequenzen und sorgt für die reibungslose Unterstützung beliebiger gegenwärtiger Bildschirmauflösungen. Daneben profitiert die Atmosphäre des Spieles von detaillierteren Objektmodellen, zuschaltbaren animierten Wolken, Wettereffekten sowie schickerem Wasser. Garret selbst bekam nigelnagelneue Plünderstiefel spendiert und schleicht daher fortan – und auch dank der voreingestellten WASD-Steuerung – schneller und präziser denn je durch protzige Anwesen betuchter Bonzen. Zu guter Letzt schraubt der Patch unter der Haube an Massen feiner Einstellungen und behebt hie und da kleinere Bugs, welche von den Looking Glass Studios niemals ausgemerzt wurden. Das knapp 150 MB große Update kann hier kostenlos in der aktuellsten Version geladen und auch für die deutschsprachigen Versionen von Thief sowie Thief Gold verwendet werden.

Schönheit kommt von außen

Thief: Gold mit Tins TexturepackZugegeben – Thief: Dark Project mutete grafisch bereits anno 1998 ausgesprochen altbacken aus; matschige Texturen und polygonarme Objekte konnte selbst die packende Handlung nicht immer völlig wettmachen – außen pfui, innen hui. Doch wie gut, dass sich zumindest Ersteres auf die Schnelle optimieren lässt – denn einige findige Fans des Spieles entwickelten in mühsamer Kleinarbeit detailverliebte, hochauflösende Texturepacks für das Spiel und sorgen so dafür, dass die ursprünglichen Levels in Thief: Dark Projekt mit einem gänzlich runderneuerten visuellen Anstrich aufwarten. Besser noch, diese knackig scharfen, mit vielen Feinheiten versehenen Strukturen vermitteln gar hin und wieder einen Hauch des Eindrucks, man spiele schon das kommenden Thief 4 und nicht das 15 Jahre alte Pendant. Das derzeit beliebteste Texturepack für Dark Project stellt wohl das Thief Gold Texture Pack von Tin dar, welches hier kostenlos geladen werden darf. Prädikat: lohnenswert!

Mit Glanz und Gloria

Über allem erhaben: Thief: Gold mit HD Texturepack. IMBA!Nicht scharf genug? Kein Ding, denn es kommt noch besser: Der Thief-Spieler „Bentraxx“ entwickelt als fleißiges Einmannprojekt auf Mod DB ein HD Texturepack für Thief Gold, welches alle anderen Texturepacks in den innerhalb Thiefs so bedeutungsvollen Schatten stellt. Perfektion, auf die Spitze getrieben. Ein wahrer Augenschmaus vom Feinsten. Lechz, geifer, sabber. Leider wurde das Texturepack bis dato noch nicht veröffentlicht, jedoch vermögen bewegte Bilder für einen ersten Eindruck ob des kommenden HD-Festmahls mehr als 1.000 weitere Worte zu sagen – Vorhang auf:

Thief Gold HD Mod – 0.9.3

Video putt? Dann mich bitte hier kurz informieren – danke!

Joah …

Und nun? Verstaubte Spielekiste auf Dachboden suchen. Thief hervorkruschen. Installieren. Dann TFix Community-Patch laden und ausführen. Anschließend Texturepack integrieren – und letzten Endes feste knüppelnd heimlich massig güldenes Geschmeide stibitzen!

Titelbild: „Zombie HD Skins“ von „Bentraxx„.

Kommentieren