2

Vollendet veredeltes Spitzen-Shirt

Die Hohe Kunst des T-Shirt-Zusammenlegens: Frauen beherrschen Sie aus dem Effeff, Männern hingegen ist diese Tätigkeit ein Graus – wir knüllen sie lieber zusammen und stapeln sie wie Fußbälle im Schrank. Nun aber ist endlich die Zeit gekommen, in der wir Männer das Zusammenlegen von Hemden und T-Shirts selbst übernehmen, und das in nur einem Drittel der Zeit, die unsere Frauen dafür benötigen. Die restlichen zwei Drittel können somit in ein gekühltes Bier investiert werden.

Vorbei sind also die quälenden Jahre, in denen T-Shirts umständlich mehrere Male gefaltet und geglättet werden mussten, nur um hinterher festzustellen, dass es doch nicht passt. Mit nur einem gezielten Griff und einer eleganten Armbewegung lässt es sich ab jetzt im Nu faltenfrei zusammenlegen:

Enthemden leicht gemacht

Auch das Ausziehen eines T-Shirts verlangt Fingerfertigkeiten und verbraucht zudem und mehrere Sekunden Zeit. Wertvolle Zeit, die ebenfalls in Bier oder in die Frau von einem investiert werden kann. Dabei lässt sich ein Hemd mit nur einer kreisenden Handbewegung binnen einer Sekunde ausziehen – Do it like a Rockstar!

Zieht euch warm an!

Männer kennen das ja: entweder ist gerade Winterzeit mit gefühlten minus 10.000 Grad – oder eine Wette wurde verloren. In beiden Fällen hilft es vielleicht, den Weltrekord von Matt McAllister zu übertrumpfen, der sich sage und schreibe 155(!) T-Shirts überstreifte und dabei von jedem zusätzlichen Shirt ein Foto schoss:

Eben für solche aus dem Alltag gegriffene Situationen – also wenn man noch nicht ganz Nüchtern zum Beispiel mal wieder 154 T-Shirts zu viel angezogen hat – ist es für Männer absolut überlebensnotwendig, die oben genannten Auszieh- und Zusammenfalttechniken zu beherrschen.

2 Kommentare

  1. Hanibalbecter
    Tratschte

    Das erste Video ist Windows Standart;)

  2. T-Shirt
    Laberte

    Wenn ich so ein T-Shirt zusammenlegen könnte, würde ich meine Frau tatkräftig bei der Wäschearbeit unterstützen.

Kommentieren beendet 😝