👀

Ende Mai. Du sitzt im Beisein deiner besten Freunde mit offenem Poloshirt und spiegelnder Sonnenbrille auf dem kiesigen Ufer eines plätschernden Flusses mitten in deiner Lieblingsstadt. Verführerisch flüsternde, warme Winde umwehen deinen vom süßen Alkohol durchdrungenen, sonnenverbrannten Körper; derweil farbenprächtige, lebensfrohe Menschen sausend und lachend und an dir vorbeihuschen. Ein zarter Hauch von Hochsommer, von würzigen Grillfeuern und betörenden Blüten liegt in der Luft. Sanft wie auf wattierten Wolken gebettet fliegst du innerlich vom verspielten Klang des Wassers eingelullt über von der unbändigen Hitze des Tages flirrenden Dächern in Richtung golden schimmernder Abendsonne; dem unbekannten Horizont entgegen. Du fühlst dich euphorisch. Glücklich. Energiegeladen. Vollendet. Die bis zum Anschlag aufgedrehte Anlage eines in der Nähe stehenden Caprios massiert deinen bebenden Körper mit wummernden Bässen, sie zügelt deine geile Lust und verursacht so ein keckes Kribbeln in deinem Bauch. Seufzende Jauchzer entspringen deiner dürstenden Kehle, du benetzt sie mit leckerem, erfrischenden Bier. Die letzten Sonnenstrahlen küssen dein sehnsüchtiges Gesicht, und du lässt deine Hand mehr oder weniger unbewusst im Rhythmus der Musik eines Delfins gleich durch die lauen Abendlüfte gleiten. Ein feuriges Knistern liegt in der Luft, die allgemeine Anspannung steigt. Und damit auch deine bezaubernde Vorahnung auf eine unglaublich legendäre, ekstatische, durchgefeierte Nacht. Bis die Wolken wieder lila sind …

Hach ja. Ward dies schön gewesen. So damals, anno 2012. Und dieser Tage? Wolken. Regen. Kälte. Brr! Dann doch lieber im Folgenden auf Play klicken, die Augen verschließend und den vergangenen Vorsommer Revue passieren lassen 🙂

Rank 1 – Symfo (Sunrise Festival Theme 2009 Original Mix)

Video putt? Dann mich bitte hier kurz informieren – danke!

Titelbild: „Sunset 2“ von „kate e. did„.

Permalink: http://🏳️‍🌈.ws/6570

Kommentieren