3

Es ist für mich mittlerweile unverständlich und geradezu paradox geworden, die dekonstruktive Berichterstattung und Panik-Schürerei der Medien über die Ausbreitung der Schweinegrippe zu verfolgen – zu absurd hoch schlagen mittlerweile die Wellen der Krankheit:

Namensstreit um neuen Grippetyp – Kein Schwein hat die Grippe

So streiten sich die europäische Union und die Weltgesundheitsorganisation WHO um die offizielle Bezeichnung des Virus als „Schweinegrippe“ – nachweislich sein weltweit noch kein Schwein an der Seuche erkrankt. Wie auf tagesschau.de nachzulesen ist, wird hingegen die Bezeichnung „Nordamerikanische Grippe“ oder „Neue Grippe“ favorisiert! Im gleichen Zuge hat das israelische Gesundheitsministerium gegen die Bezeichnung „Schweinegrippe“ protestiert – der Name der Krankheit sei eine Beleidigung für das Judentum und den Islam, da in beiden Weltreligionen das Schwein als unreines Tier gelte. Klar, bevor ich die konstruktive Lösung eines Problems angehe, würden ich mir natürlich auch erst einen neuen Namen dafür einfallen lassen (Sarkasmus)!

Ägypten will alle Schweine keulen lassen

Unverständlich ist auch der neue Beschluss der ägyptischen Regierung aus Kairo, alle 250.000 Schweine des Landes keulen zu lassen – als reine Vorsichtsmaßnahme der Regierung. Dass dabei vor allem geringverdinende Kleinbauern um ihre Existenz gebracht werden, interessiert anscheinend niemanden. Die WHO hatte zwar wiederholt beteuert, dass der Verzehr von Lebensmitteln aus Schweinefleisch für den Menschen bisher kein Risiko darstellt – dennoch will Ägypten von der jetzt eingeschlagenen Linie nicht mehr abweichen. Des weiteren verhängten einige Staaten bereits ein Einfuhrverbot für Schweinefleisch aus den „besonders stark“ betroffenen Regionen der Welt – also der USA und Mexiko. Anscheinend hat sich die Information, dass bisher noch kein Schwein an der Seuche erkrankt ist, noch nicht überall herumgesprochen.

Schweinegrippe LIVE

Ein Hoch auf Google Maps und der dadurch verbundenen Möglichkeit, individuelle Karten der Welt zu erstellen. So hat eine findige europäische Nachrichtenagentur eine stündlich aktualisierte Map erstellt, auf der die Ausbreitung der Schweinegrippe inklusive der jeweiligen Einstufung des gemeldeten Falles nachverfolgt werden kann – Katastrophenjournalismus und Panikmache auf höchstem Niveau!

Update 02.05.09: Mittlerweile wurde die entsprechende Google-Map offline genommen, da der weltweite Ansturm darauf zu groß war. Microsoft Virtual Earth bietet eine ähnliche Weltkarte, in der die Grippe-Hotspots ansehnlich hervorgehoben werden.

Gehts noch?

Angesichts der immer krasseren Auswüchse der „konstruktiven unabhängigen“ Berichterstattung unserer Medien und an die Menschen, die das alles auch noch – ohne auch nur einmal nachzudenken – für bahre Münze nehmen und dadurch an den nahen Weltuntergang glauben, zweifel ich langsam ernsthaft an der Intelligenz der Menschheit. Mehr bleibt dazu nicht zu sagen 😉

3 Kommentare

  1. roland_golum_koch
    Lästerte

    Zitat: Angesichts der immer krasseren Auswüchse der “konstruktiven unabhängigen” Berichterstattung unserer Medien und an die Menschen, die das alles auch noch – ohne auch nur einmal nachzudenken – für bahre Münze nehmen und dadurch an den nahen Weltuntergang glauben, zweifel ich langsam ernsthaft an der Intelligenz der Menschheit. Mehr bleibt dazu nicht zu sagen 😉

    da hast du echt recht, du hast mal nen artikel geschrieben in dem stand, dass schätzungsweise in 3 Jahren ein Aldi-computer die leistungsfähigkeit eines menschlichen hirns hat, ich denke das wird auch so sein, was wohl eher daranliegen wird dass sich das menschliche hirn immer weiter zurückentwickelt *g*

  2. Unbestritten Schweine sind nicht gerade die Art von Lebewesen die häufig von der „Schweinegrippe“ betroffen sind, doch die Aussage „Kein Schwein hat Schweinegrippe“ ist auch nicht korrekt … denn mitlerweile gibt es tatsächlich Schweine die Schweinegrippe haben, ein Bauer in Kanada hat das Virus auf die Tiere übertragen … damit ist der Name doch wohl gerechtfertigt …

  3. Wolfgang
    Artikulierte

    Finde das die neue Grippe durchaus ernstzunehmen ist. Manche Medienredaktionen haben zwar anfangs etwas übertrieben darüber berichtet, das Thema jedoch nun völlig zu ignorieren und totzuschweigen, warscheinlich um dem Vorwurf der Panikmache zu entgehen ist aber genauso schlimm.

Kommentieren beendet 😝