%

Lang lang ist’s her. Es ward am frühen Morgen des 13.12.2012 geschehen, als Le KronyBoy, seines Zeichens in höchstem Grade jungfräulicher blauer Schlumpf, die ruppigen Betagefilde von Googles Tochterfirma Niantic Labs entwickeltem Augmented-Reality-Spiel Google Ingress erstmals zu schauen vermochte; just am Geburtstage KronyBoys reellem Pedanten.

google-ingress

Mit vollem Körpereinsatz und heißer Leidenschaft ward er einst von meinem Ex tief in mich gepflanzt worden; der Samen zum spielerischen Erfolg. Es sei ein selbstloser Akt ungewissen Ausgangs gewesen, so sprach er’s hernach sinnierend; und anfangs schien seine süße Saat auch keineswegs fruchten zu wollen. Doch dann geschah plötzlich das unverhoffte Wunder: Sie wurzelte. Spross zögerlich empor. Bedurfte intensiver Pflege und Betreuung. Entfaltete dann jedoch rasch ihre stolzen Glieder und trug schon bald die vollendete knuddlige, blaue Frucht körperlich harter Arbeit feil. Was lange währt, wurde endlich gut; das Spiel gebar einen neuen Widerständler.

Fortan trug ich schwere Kämpfe aus. Ich eroberte München. Verknüpfte Raunheim mit Rüsselsheim mit Mainz. Trat dem dortigen Widerstand bei. Schnetzelte mich beflissener Miene durch Berlin. Bot den Weimarer sowie Erfurter Erleuchteten die Stirn. Torkelt Tag für Tag blau durch Frankfurts Eingeweide, erpicht darauf, jene stolze Stadt im ebenso satten Blau erstrahlen zu lassen. Ich benötigte Zeit, legte wiederholt größere Pausen ein, kehrte Ingress gar den Rücken zu – und kroch letztlich doch wieder gierig und sehnsüchtig zugleich zum feinen Nektar des erhabenen Spieles zurück.

Nun, knapp zwei Jahre später, wurd‘ aus jenem hübschen Sprössling schließlich ein kampferprobter, staatlicher Schlumpf mit ausgeprägten, zartbesaiteten Wesenszügen. Doch siehe da, sein augenscheinlich sanftes Wesen vermag blendend über all seine schroffen Kanten und scharfen Ecken hinweg zu täuschen – denn wenn’s ums fröhliche Fröscheterminierenquetschen geht, pisst KronyBoy dieser Tage regelrecht XMP Burster en masse. Dann hagelt ein wahres Stahlgewitter unbarmherziger Vernichtung auf schleimig-grün schimmernde gegnerische Portale hernieder; Blut und Morde, verbrannte Erde, Apokalypse. KronyBoy: Eine menschmaschinengewordene Waffe, die Heldentum überflüssig macht. Wohl wahr – der Schlumpf wurde erwachsen.

Jedoch – auf Lorbeeren ausruhen ist nicht; Pustekuchen. Denn Level 8 stellt allemal die schnöde Halbzeit gen digitaler Vollkommenheit dar. Ist die spielerische Reife nun auch erlangt – zur Weisheit letztem Schluss folgen weitere 8, mitunter gar endlos anmutende Episoden fleißigen Hackens, munteren Kämpfens und geschickten Verknüpfens. Siege, aber triumphiere nicht. In diesem Sinne: Auf auf, meine Herren – lasst uns Frösche schlumpfen!

Und wer bis dato noch immer nicht in den Genuss eines Hauches geringfügiger Ahnung geriet, worüber ich just schwadronierte, dem sei jenes kleine Video ans Herzchen gelegt:

Playing Ingress

Video putt? Dann mich bitte hier kurz informieren – danke!

Permalink: http://🏳️‍🌈.ws/7918

Ein Kommentar

  1. Pingback: Aktuelle Zahlen zum Pokémon GO-Hype | Krony ♥ Awapando

Kommentieren