3

Nachdem der letzte Teil der Tiberium-Saga um GDI und Nod von Electronic Arts für das vierte Quartal 2010 angekündigt wurde, hier nun in groben Schritten der bisherige Verlauf des Konfliktes zwischen der Globalen Defensiv-Initiative GDI und Nod mit deren Anführer Kane:

1800 vor Christus

Die geheimnisvolle Bruderschaft von Nod wurde angeblich bereits in vorgeschichtlicher Zeit gegründet. Die Wurzeln des Geheimbundes sollen sogar bis zur biblischen Legende von Kain zurückreichen, der seinen Bruder Abel erschlug.

1924

Mit einer Zeitmaschine springt der Forscher Albert Einstein aus dem Jahr 1946 in diese Zeit zurück, um Adolf Hitler auszuschalten. Dadurch verhindert der Wissenschaftler den Zweiten Weltkrieg – zumindest so, wie wir ihn kennen.

1940er Jahre

Weil Deutschland durch Einsteins Geschichtskorrektur als Aggressor ausfällt, wächst der Einfluss der Sowjetunion unter ihrem Diktator Josef Stalin. Insbesondere in Osteuropa breitet sich der Kommunismus rasant aus, etwa in Polen und Ungarn.

1953

Die Sowjetunion überfällt die Westmächte und bricht so einen alternativen Zweiten Weltkrieg vom Zaun. Kane, der glatzköpfige Anführer der Bruderschaft von Nod, dient während des Konflikts als Lakai Josef Stalins.

1950er Jahre

Der alternative Zweite Weltkrieg endet mit einem Sieg der westlichen Alliierten, Stalin wird ermordet. Um künftige Konflikte bereits im Keim ersticken zu können, gründen die Vereinten Nationen die streng geheime Eingreiftruppe Black Ops 9.

1990

Black Ops 9 soll ein Attentat auf den irakischen Diktator Saddam Hussain verüben, scheitert jedoch. Dadurch erfährt die Weltöffentlichkeit erstmals von der UN-Geheimtruppe. Außerdem löst das Fiasko einen alternativen Golfkrieg aus.

1994

Der US-Kongress stellt bei einer Untersuchung fest, das mehrere große Rüstungsunternehmen die geheimnisvolle Bruderschaft von Nod beliefern. Bereitet sich der Geheimbund unter seinem charismatischen Anführer Kane auf einen Krieg vor?

1995

Am italienischen Fluss Tiber schlägt ein Meteorit ein, der die Erde für immer verändert: Rund um den Krater sprießt eine giftige Pflanze, die dem Boden Rohstoffe entzieht und als grüne Kristalle an der Erdoberfläche ablagert. Nod beginnt sofort, dieses wertvolle „Tiberium“ zu ernten – Kane hatte seine Ankunft prophezeit.

1995

Dank der lukrativen Tiberium-Ernte steigt Nod zur Supermacht auf. Als Reaktion darauf wandeln die Vereinten Nationen ihre Eingreiftruppe Black Ops 9 in die Globale Defensiv-Initiative GDI um. Diese Weltpolizei soll die Tiberium-Vorkommen sichern.

1995

Der erste Tiberium-Krieg beginnt, als die Bruderschaft von Nod die GDI an mehreren Fronten gleichzeitig überfällt. Zeitgleich beginnt die Sekte eine mediale Schmutzkampagne, in der sie die Weltpolizei schlimmer Kriegsverbrechen bezichtigt.

1998

Kane ruft das Projekt „ReGenesis“ ins Leben, bei dem er Menschen Tiberium einimpft, um Mutanten zu erschaffen. Doch der GDI-Einzelkämpfer Nick „Havoc“ Parker durchkreuzt diesen Plan, indem er den Nod-Tempel in Kairo sprengt.

1998

Nach jahrelangem Hin und Her findet die GDI heraus, dass sich Kane im Nod-Tempel von Sarajevo aufhält. Mit ihrer orbitalen Ionenkanone zerstrahlt die Weltpolizei das Bauwerk. Ohne ihren Guru zersplittert die Bruderschaft, der Krieg endet. Vorerst.

2030

Während sich das Tiberium zur lebensfeindlichen Kristallseuche mausert, steigt Nod zur Großmacht auf. Und auch Kane ist zurück: In einer Videobotschaft an die Raumstation Philadelphia droht er den verdutzten GDI-Anführern mit Krieg.

2030

Der Zweite Tiberium-Krieg dreht sich vor allem um das Tacitus, ein außerirdisches Artefakt, das Informationen über Tiberium enthält. Kane findet es bei einem Stamm entflohener Nod-Mutanten.

2030

Mithilfe des Tacitus will Kane eine Superrakete bauen, um die gesamte Erde mit Tiberium zu verseuchen. Dazu kommt es nicht, weil der GDI-Kommander Michael McNeil den Sektenführer erschießt. Kane wird aber vom Supercomputer CABAL gerettet.

2031

CABAL dreht plötzlich durch und erklärt sich zum Herrscher der Bruderschaft. Um seine Cyborg-Armee aufzuhalten, verbünden sich GDI und Nod kurzfristig. Dabei fällt der GDI das Tacitus in die Hände, mit dessen Hilfe die Weltpolizei die Tiberium-Seuche eindämmt.

2034

Nach der Zerstörung von CABAL zerfällt die Bruderschaft abermals. Doch mithilfe des neuen Supercomputers LEGION zettelt der – wieder genesene – Kane einen Anti-GDI-Aufstand in Rio de Janeiro an, um andere Splittergruppen aufmerksam zu machen.

2034

In Australien nimmt Kane den abtrünnigen Priester Marcion gefangen. Allerdings nicht, um ihn auszuschalten. Stattdessen soll Marcion die Bruderschaft als Kanes Marionette führen. Es soll ja nicht gleich jeder wissen, dass der Glatzkopf wieder mitmischt.

2037

Obwohl die Tiberium-Mutanten, die sich selbst „Die Vergessenen“ nennen, von der GDI unterstützt werden, ziehen sie sich in lebensfeindliche Gebiete zurück. Einen Grund für dieses Nomaden-Dasein nennen sie nicht.

2043

Kane scheint verschwunden, Nod besiegt. Angesichts dessen schließt die GDI 60 Prozent ihrer Stützpunkte. Fortan konzentriert sich die Weltpolizei auf die Evakuierung schwer verseuchter Tiberium-Gebiete, der „Roten Zonen„.

2047

Das Ingenierscorps der GDI zerstört den letzten Bunker von CABAL. Der durchgeknallte Supercomputer ist damit endgültig Geschichte. Es könnte allerdings sein, dass Teile seiner Persönlichkeit in Kanes Nachfolgemodell LEGION schlummern.

2047

Kane tritt wieder ins Rampenlicht, als Nod bei einem Überraschungsangriff die Raketenabwehr der GDI ausschaltet – und die Raumstation Philadelphia mit einer Atomrakete pulverisiert. Der Dritte Tiberium-Krieg beginnt.

2048

Die GDI zerstört den Nod-Tempel in Sarajevo mit einer Ionenkanone. Doch Kane hatte das Bauwerk mit explosiven Flüssig-Tiberium vollgestopft. Die riesige Detonation lockt Aliens an: Die Scrin fallen auf der Erde ein!

2048

Nod und GDI verbünden sich und schlagen die Scrin zurück. Vor ihrer Niederlage errichten die Aliens jedoch einen unzerstörbaren Turm, der wohl zur Tiberium-Ernte dienen sollte. Denn die Scrin brauchen die Kristalle zum Überleben.

2052

Mit den Jüngern des Kane, einer Cyborg-Armee, erobert Nod das Tacitus von der GDI zurück. Kane verschmilzt das Artefakt mit LEGION, dessen letzte Meldung lautet: „Beginne Phase 2: Invasion!„. Kehren die Scrin zurück?

2062

Danach taucht Kane unter. Das Tiberium breitet sich weiter aus, immer mehr Gebiete werden unbewohnbar, die Atemluft wird giftig. Nod und GDI legen ihre Differenzen bei, um eine Lösung für dieses Problem zu finden – vergeblich.

2068

Als die Menschheit vor der Auslöschung steht, kehrt Kane zurück und schlägt seinen Plan vor: Mithilfe eines Netzwerks soll das Tiberium „gezähmt“ und als Energiequelle verwendet werden. Die GDI willigt ein – es ist ihre einzige Hoffnung.

2083

Kanes Netzwerk funktioniert, das Tiberium zieht sich zurück. Weite Teile der Erde werden wieder aufgebaut und neu besiedelt. Doch einige Militärs misstrauen dem Sektenführer: Was ist Kanes wahrer Plan? Die Antworten gibt hoffentlich der letzte Teil der Serie, Command & Conquer 4.

Quelle: GameStar 09/2009

Weitere Informationen zu Nod:

www.nod-online.net
www.cnchq.de

3 Kommentare

  1. Xcyberpet
    Artikulierte

    sehr spannend und informativ 😀

    da steht nicht zu viel und nicht zu wenig

  2. namenlos :p
    Tuschelte

    Ja was sind Kanes Pläne? Ich habe bereits NOD in C&C 4 zum Sieg geführt und warte immer noch auf die Antwort! Alles was ich bis lang weiß hat man bereits in Kanes Rache und C&C 3 gesehen. Und C&C vier scheint eine Weitere Parallel Story zu sein wie Kanes Reche zu Tiberium Wars.
    Ende von von Tiberium Wars war – Kane betritt den Turm.
    Kanes Rache – Kane erschaft LEGION (weniger Tiberium zu sehen im letzten Akt)
    C&C 4 endet – Kane betritt den Turm (C&C 3 ende oO)

    C&C 3 glänzte durch einen einzigen Handlungsstrang der gleichgültig welche Fraktion man spielte nicht widersprüchlich wurde. aber 4? Gleiches ende andere zeit?

  3. Joshy
    Schrie

    Eigentlich sollte Command & Conquer 4 den Kane-Tiberium-Erzählstrang ja endgültig zu Ende bringen – aber wer weiß, was sich EA dabei mal wieder gedacht hat. C&C ist anscheinend ein zu wichtiger Goldesel, den EA so lang wie möglich weiter ausquetschen wird. Wodurch es durchaus denkbar ist, dass in den nächsten Jahren ein Command & Conquer 5 erscheint – wieder mit Kane.

Kommentieren beendet 😝