👀

Härtester Tobak ever: Ich fand ihn. Meinen Sinn des Lebens. Nach 10.315 Tagen aka 28,25 Jahren der ruhelosen Suche, der steten Ungewissheit ob der Zweckmäßigkeit meines Daseins. Nach körperlichen Katastrophen, seelischen Peinen, emotionalen Kapriolen und philosophischen Wirrungen.

Unabhängig seines Ursprungs – seiner Entstehung / Schöpfung – verfügt Leben seit Beginn seiner Existenz über keinerlei definiertes Ziel – meines Erachtens. Über keinerlei Bestimmung. Keinerlei tieferer Bedeutung. Seine einzige Sinnhaftigkeit liegt von Beginn an im Erhalt seiner Existenz. Es ward, und will seitdem für immer sein. Leben um des Lebens wegen. Fortpflanzung, Vielfalt, Spezialisierung, Evolution – all jene Aspekte resultierten aus des Lebens Bestreben, weiterzuleben. Es ist die fundamentale Programmierung allen Lebens auf Mutter Erde und im gesamten Universum. Es ist das Leben.

Indes – wir, die Spezies Mensch, wirken munter darauf hin, unseren eigenen Fortbestand aufs Spiel zu setzen; mittelfristig gar unmöglich zu gestalten. Wir leben, und entziehen uns doch als Teil allen Lebens unsere eigene Existenz; stellen hiermit unser Überleben infrage. Wir vollbrächten es womöglich, unser menschliches Dasein zu beenden; und wirklich nur unseres – denn das Leben per se existierte unserem Schicksal ungeachtet weiter.

Leben will schließlich leben. Dies ist die banalste, die einfachste, die ehrlichste und ureigenste Eigenschaft allen Lebens. Aller Existenzen. Die Substanz allen Seins. Und zugleich nicht weniger als der nun gefundene Sinn meines eigenen Lebens. Reichtum, Macht, Ehre, Familie, Glück, Freude? Pustekuchen, zu oberflächliche Bestreben. Ich lebe, um zu leben und Leben zu erhalten. Ein Weiterleben allen Lebens zu ermöglichen. Die Existenz von Existenzen zu gewährleisten. Selbstredend im Kleinen; indes: Auch ein unscheinbares Puzzlestück vermag ein Gesamtbild mitunter erst zu vervollständigen können.

Ich existiere, um zu leben. Und lebe, damit Existenz besteht.

Diese Zeit meines bisherigen Lebens quälend herbeigesehnte Erkenntnis wird nun ab sofort meine private wie auch berufliche Zukunft entschieden prägen. Verfüge ich doch nun über Gewissheit. Über Ziele. Ideale. Visionen. Über eine klar definierte Daseinsberechtigung. Ich bin Lui. 28. Und vermag mit Stolz nicht weniger als den ultimativen Sinn meines Lebens, meines Daseins, meiner Existenz, erfahren zu haben.

Das muss gebührend gefeiert werden 🎶🎵:

Bring Me The Horizon – Happy Song (Official Audio)

Video putt? Dann mich bitte hier kurz informieren – danke!

Permalink: http://🏳️‍🌈.ws/10956

Kommentieren