👀

Seit Jahren steht die Halo-Reihe für unverwechselbaren Multiplayerspaß und actiongeladene Gefechte. Aber Halo kann auch durch etwas anderes bestechen, was Halo ein weiteres mal die Krone aufsetzt:

Der Halo-Soundtrack

Am bekanntesten wird das legendäre Halo 1-Theme sein, als eben jener Track, der im Hauptmenü die Freude auf das anstehende Gefecht erhöht. Durch diesen Soundtrack eroberte sich der Komponist Martin O’Donnell die Herzen der Spieler.

Halo 1 Theme:

Ab Halo 2 wurde es lauter …

Ab dem zweiten Teil der Halo-Serie wurde es wesentlich lauter. Martin setzte nun auch Gitarren ein und ließ Bass und Schlagzeug mehr in den Vordergrund. Während Halo 1 noch fast ausschließlich auf orchestrale Musik setzte, wurde es in Halo 2 fetziger und rockiger. Außerdem wurde nun auch auf externe Bands wie „Breaking Benjamin“ zurückgegriffen, die dass ganze in Sachen Rock noch eine Stufe höher schraubten.

Blow me away“ von Breaking Benjamin, das auch seinen Platz in Halo 2 fand:

… und mit Halo 3 wurde es noch extremer …

Während man mit einer Armee von Panzern, Kampfhelikoptern und Warthogs (eine Art Auto mit schwerer Bewaffnung) auf zwei Modeller – der so ziemlich stärksten gegnerischen Fahrzeuge – zurast, wird das ganze noch extremer, wenn man im Hintergrund den antreibenden Soundtrack hört, der in Halo 3 im Extremeorchestrastyle verlief und somit noch mehr auf die Ohren ging.

Hier die Musik ohne Kampfszene

… Halo 3 ODST wurde ganz anders …

In Halo 3 ODST war kein Platz für die Musik aus den Vorgängern, musste scheinbar unser lieber Martin feststellen, da in Halo 3 ODST eine ganz andere Stimmung herrschte. Das Gefühl, der gejagte zu sein, das ungewohnte Gefühl ein einfacher, schwacher Soldat zu sein und nicht mehr die genmanipulierte Killermaschine namens „Masterchief“ oder ein den Menschen körperlich weit überlegener Alien. Also wurde der Soundtrack ruhiger und gruseliger, was dazu führte, dass der Spieler vor jeder Straßenecke ein leichtes prickeln fühlte – in der Hoffnung, dahinter keine Feinde zu finden. Außerdem bekam Martin Gesellschaft, da er mit einem gewissen Michael Salvatori kooperierte. Eine ganz neue Prägung waren Electronic- und Jazzpassagen bzw. Einflüsse, die aber supergut zur Stimmung passten.

… und wie wird Halo Reach?

Spätestens in ein paar Wochen werden wir diese Frage bestimmt beantworten können, wenn die Besitzer von Halo 3 ODST Zugang zur Multiplayer-Beta von Halo Reach bekommen. Ich persönlich mutmaße, dass es eine sich gewaschene Mischung aus dem Halo 1 und Halo 3-Soundtrack wird, der wieder Millionen von Spielern in seinen Bann ziehen. In dem offiziellen Trailer scheint man aber schon eine Kostprobe dessen zu finden, was uns erwartet, wenn man sich auf die Hintergrundmusik des Trailers konzentriert.

Kommentieren beendet 😝