16

In der Sonne die Grillen grillen, derweil die Nachbarn beim Grillen chillen. Nur Krony muss das Bettchen hüten. 35° Celsius herrschen bei schönstem Wetter und bescheren vielen Leuten Freud und ein kühles Bier an der Isar – und ich Held fing mir natürlich, wie nicht anders zu erwarten, die Sommergrippe ein. Da heißt es fiebern und schwitzen. Allerdings nicht mit unserer Fußball-Elf, sondern zugelümmelt im eigenen Bett. Fiebern, liegen, schnäuzen und noch mehr schwitzen. Einen kühlen Kopf bewahren ist nicht, er wird im wahrsten Sinne des Wortes warm gekocht. Die Tage stehen im Zeichen des Hirnschmelzers – eines echten Hirnschmelzers, nicht dem aus S.T.A.L.K.E.R. Trübsal blasen steigert die Spannung auch nur marginal, steht also außer Diskussion. Und andere Dinge zum Blasen (Vuvuzela für das Spiel mit erwartetem Endsieg gegen Argentinien) sind gerade nicht zur Hand 😉

Die Gesamtsituation ist also faktisch … unbefriedigend. Irgendwie skandalös brainfucked. So, wie wenn einem das Hirn ausgeblasen wurde, um den Kreis zum Blowjob zu schließen. Langeweile entsteht durch zu viel Zeit. So mancher behauptet, Zeit sei relativ. Nun, das kann ich hiermit bestätigen – sie ist relativ. Relativ langsam! Mit diesem unerschöpflichen Pensum Zeit ausgestattet steigerte sich meine allgemeine Hoffnungslosigkeit so sehr, dass ich mich tatsächlich dazu durchringen konnte, die neuesten Erkenntnisse der letzten Woche(n) für die hoffentlich eines glücklicheren Lebens beschenkte Nachwelt niederzuschreiben. Also dann erkläre ich die Spiele demnach für eröffnet. *Vuvuze … Popcorn greif*

Nordkoreas Website, die zweite

Korea Computer Center Europe GmbH

Das muss unbedingt in die Runde geschmissen werden: Als ich jüngst Wissensdurst auf den Eigentümer der offiziellen nordkoreanischen Website verspürte, stellte ich mit erstaunen fest, dass der entsprechende Admin-C – also der Registrator der Website – aus Berlin stammt. Und dort steht auch der Server. Genauer gesagt wird der Server dieser Website von der Korea Computer Center Europe GmbH verwaltet. Einem deutschen Unternehmen.

Ja, deutsche Technik für das stalinistische, menschenverachtende Regime. Das krasseste dieser Welt. Das Korea Computer Center erklärt dazu nur lapidar, dass sie der Partei nur die Technik und das Know-how zur Verfügung stellten. Alles Weitere – also die propagandistischen, antidemokratischen Inhalte auf der Website – läge nicht in deren Zuständigkeitsbereich. Wenn man den News auf der Website der KCC Europa glauben schenken darf, geht es ihnen letztendlich nur um eines: Schotter. Zitat:

Holtermann weiß daher, dass er in der abgeschotteten Volksrepublik nun kaum das Informationszeitalter eingeläutet hat. Das ist ihm auch nicht wichtig. „Ich verstehe mich nicht als Lichtbringer“, sagt er schlicht: „Ich bin Geschäftsmann und will Geld verdienen.“

Uff! Da veräußere ich ja lieber meinen eigenen Körper!

Teuflisches Spektakel

Das Tor zur Hölle in Turkmenistan - Foto: johnhbradley.com

Was mir noch unter den Nägeln brennt: Das Tor zur Hölle! Etlichen mag das Tor zur Hölle der Eingang zum eigenen Unternehmen oder der der eigenen Freundin während ihrer Tage sein. Mitnichten! Das echte Tor zur Hölle liegt in der Ödnis Turkmenistans. Einige Kilometer unter der Wüste des zentralasiatischen Staats lagern 10.000 Milliarden Kubikmeter Methan im Wert von über 350 Milliarden Dollar. In den 50er Jahren des letzten Jahrtausends wurde dort daher eine der größten Erdgasförderanlagen der Welt aus dem Sand gestampft. Dumm nur, dass sich das Gas durch einen technischen Defekt entzündete.

Die Folge: Ein unermesslicher, seit Jahrzehnten brennender Glutkrater. 20 Meter tief und 200 Meter im Durchmesser. Mit Temperaturen von über 4.000 Grad Celsius. Das Tor zur Hölle – wer es sucht, wird dort fündig! Experten schätzen, dass es noch viele Jahrzehnte dauern wird, bis der Druck abgebaut ist und das Feuer sich an seinen Ursprungsort zurückzieht.

Video putt? Dann mich bitte hier kurz informieren – danke!

Geld im Schlaf verdienen

Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg

Um das mal auf den Punkt zu bringen: Das Arbeitsamt. Respektive die „Bundesagentur für Arbeit“. Was für ein träger, schläfriger Laden. Beratungsgespräche arten in Schlafwettbewerben aus, keine Tätigkeit kann ohne Wartezeiten vollzogen werden und niemand ist für das persönliche Anliegen zuständig. Und statt junger, dynamischer und adretter Mitarbeiterinnen werden einem barbärtige, missgelaunte und mit Zahnhygiene unvertraute Knacker zugewiesen. Danke schön! … Kein Wunder, dass sich so viele für Hartz IV entscheiden 😉

Sex im Segen der Kirche

Sex, Édouard-Henri Avril

Folgendes ist auch noch nicht vom Tisch: Der Vatikan. Dass dieser erzkonservative Verein nicht ganz koscher ist, sollte jedem bekannt sein. Aber, omg, wusstet ihr, dass im Vatikan sexuelle Handlungen mit einem zwölf- oder dreizehnjährigen Kind laut Gesetzeslage nicht strafbar sind? Auch heute, im Jahr 2010 nach Christus, noch nicht. Das wirft doch ein völlig neues Licht auf die sexuellen Vergehen katholischer Amtsträger: Sie handelten mit reinem Wissen und der Überzeugung, rechtlich davon zu kommen. Gut, das war jetzt makaber. Mea culpa!

Ähm, noch ein Detail gefällig? Nun, gegen die Lehre der katholischen Staatskirche ist Homosexualität im Staat Vatikanstadt gesetzlich legal. Und das schon seit anno 1929 – der Vatikan ist damit der am längsten Schwulenfreundliche, „moderne“ Staat der Welt. Das Homosexuelle Handlungen im alten Römischen Reich allgemein hohes Ansehen besaßen, zählt hier ausnahmsweise nicht!

Das letzte Wort habe ich

I dont even know what im doing anymore!

16 Kommentare

  1. Sommergrippe? Nach BSE, der Vogelgrippe, der Schweinegrippe, raft dich jetzt sowas weg? Wieder kein Actimel getrunken;)

    • Krony
      Notierte

      Ach verdammt, und ich hatte schon laufend bei jedem Kühlschrank-Besuch das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Naja, kein Wunder bei einem Kühlschrank, der zu 50% mit Wodka und weiteren 40% mit Bier gefüllt ist 😉

      Apropos, eigentlich könnte ich dann die Viren in Hochprozentigen ertränken – bin mal eben kurz weg …

      • Mhm, ob Mücken auch betrunken werden, wenn sie einen stechen, der einen hohen Alkoholpegal aufweist?

        Na egal, ausprobieren^^, bei deinem Versuch wünsch ich dir viel Glück, leg nen Protokoll an;)

        Ah und bevor ichs vergesse: Kauf dir mal nen 2. Kühlschrank, dann kannst du auch mehr Bier und dieses Russenzeugs drin lagern;) Musst ma QVC oder so gucken, die ham bestimmt was^^

        • Krony
          Referierte

          Okay. Ich kaufe mir einen weiteren Kühlschra… ach was, einen ganzen Kühlraum. Voll mit Wodka. Oder nein, lieber Captain Morgan. Apropos: Mücken werden nicht betrunken, sondern sterben ob der Alkoholmenge. Kann also durchaus sein, dass du von einer Mücke gestochen wirst und diese anschließend stirbt und gen Boden fällt. Eine lustige Vorstellung eigentlich ^^

  2. Xcyberpet
    Formulierte

    hehehe, gott, habt ihr schonmal besoffen in einem blog ein kommentar geschrieben? das ist das erste mal rofl rofl lol wtf!

    • Krony
      Schwafelte

      Gegenfrage: Hast du schon mal NICHT besoffen einen Kommentar geschrieben? Gerade hier auf Krony kann man das ganze hier ja sonst nicht ertragen ^^

    • Naja, was bezeichnest du als „besoffen“, leicht angeheitert? Streitsüchtig, geistesabwesend, oder komatös?
      Also ja hab ich auch schon gemacht, fällt einem zwar schwer die richtigen Tasten zu finden, aber es klappt. Kannst du aber auf Twitter öfters bei mir erleben. MUsste einfach drauf achten, wenn ich ziemlich viele Buchstabendreher drinhab.

      • Krony
        Erzählte

        Ah, das erklärt natürlich einiges ^^
        Nun, besoffen etwas zu schreiben, funktioniert zumeinst gar nicht. Musste ich zumindest feststellen. Denn wenn ich Party mache, dann richtig. Zumindest in Muc. In dem Zustand ist man selber gar nicht mehr in der Lage, einen Kommentar zu schreiben, geschweige denn einen PC zu bedienen. Wie denn auch, sprechen und laufen fällt ja dann ebenfalls verdammt schwer und die Erinnerungen an die gesamte Nacht fehlen am nächsten Tag. Beweis gefällig? Dann kommt vorbei und wir machen die Nacht zum Tage 😉

    • So hier, ich hab den Selbstversuch gemacht. Vor 4-5 Stunden war ich noch rappelvoll, seitdem 3 Stunden geschlafen. Beine sind von 12 Stunden raven und halbe Stunde auflegen total am Ende. Dafür kann ich noch klar denken! Nur nich mehr laufen. Rechtschreibung ist auch ok, brauchter gar nicht erst zu überprüfen.

      • Krony
        Erörterte

        Ich bin stolz auf dich. Bei mir schaut das ähnlich aus, obgleich der gestrigen Festlichkeiten (auf die werden ich evtl. noch mittels einer digitalen Bilderflut zurückkommen). Allerdings macht sich schon ein gewisses Unwohlsein im Körper breit, gleich wie viel Wasser des nächtens zum Kater-Kontern nachgetrunken wurde.

        • Bilder hab ich auch gemacht, viele sind zwar nix geworden, aber gibt auch welche die top sind^^
          Spontanität erweist sich immer wieder als besten Tipp.

  3. Wenn ich mal in der Nähe bin, schau ich gern auf ein Käffchen vorbei, man sagt doch bei euch Käffchen zu Primasprit?^^

    Nein also ich muss sagen, kommt drauf an, wie besoffen ich bin. Manchmal komme ich nüchtern frühmorgens zu Hause an, das ist dann praktisch, da kann man direkt noch den PC bedienen. Aber selbst im angetrunkenen Zustand und verkatert kann ich noch den PC bedienen, alles kein Problem, solange man noch klar denken kann, sag ich mir immer 😀

    • Krony
      Notierte

      lol nope, ein Käffchen ist entweder ein extrem kleines Kaff oder eben ein leckeres, duftendes Tässchen Kaffee. Ich verspreche hiermit aber, dass du – solltest du dich irgendwann einmal in die Region verirren – alles bekommst, nur keinen Kaffee. Muhaha …

      Zu Letzterem: Ja, stimmt schon, man kann auch im angeheiterten oder postalkoholisierten Zeitalter den PC bedienen, also dort Filme angucken, sinnlos herumklicken oder Spiele zocken. Jahrelange LAN-Party-Erfahrungen haben das eindrucksvoll bewiesen. Und mit mehreren Leuten, die ordentlich mittanken, macht das Ganze dann auch noch richtig Spaß. Wenn nur der Morgen danach nicht wäre, es gibt nix schlimmeres, als mit Schädelficken, trockenen Augen und einem allgemeinen Unwohlsein am PC zu sitzen. Zum Glück sind ja auf unseren mehrtätigen LAN-Partys IMMER die Rollos unten, und das für Tage. Sprich: Es kommt kein Sonnenlicht herein, dass die nach dem Trinken eh schon geplagten Augen weiter reizen würde. Das Einzige, dass übrigens gegen diesen malträtierten Zustand hilft, ist ein … oder zwei … nein, am besten eine größere Menge … Konterbier. Oder Konterwodka. Oder – ach, egal welche Droge, Hauptsache sie prellt ordentlich ^^

      • Ja damit kann ich mitgehen. Ich kann es mir zwar nicht erklären, aber Kontertrinken hilft wirklich.

        Ein Wunder des menschlichen Körpers…

        • Xcyberpet
          Artikulierte

          auwja, das coole an sauflanpartys ist wenn am ende beim shooter niemand mehr trifft und man nur lallend durch die (virtuelle) landschaft rennt 😀

          • Krony
            Faselte

            Dito! Und weißt du, was dann am schönsten ist? Nun, wenn man sich gut betankt zu zehnt durch Serious Sam 2 schnetzelt – ein Traum, sage ich dir 😉

Kommentieren